Fragen & Antworten

Hier erfahren Sie, welche Voraussetzungen wichtig sind, damit Sie finanzielle Unterstützung vom Jobcenter erhalten können. Außerdem geben wir Ihnen einen Überblick über Angebote in Trier, die Ihnen beim Ankommen helfen können. 

Behörden

Welche Papiere benötige ich?

Um einen Hauptantrag beim Jobcenter zu stellen benötigen wir: 

  • den ausgefüllten Hauptantrag
  • die Anlage KdU (Kosten der Unterkunft)
  • Fiktionsbescheinigung oder Aufenthaltstitel
  • Anmeldung zur Krankenversicherung und Pflegeversicherung
  • Kontonummer

Auf unserer Checkliste sind alle benötigten Unterlagen auch noch einmal für Sie aufgeführt.

Rundfunkgebühren: 

Geflüchtete, die in eine eigene Wohnung ziehen, müssen sich zum Rundfunkbeitrag anmelden. Als Kunde oder Kundin des Jobcenters können Sie sich von der Beitragspflicht zum Rundfunkbeitrag befreien lassen. Der Antrag auf Befreiung kann online gestellt werden. 

Hier erhalten Sie weitere Informationen zum Rundfunkbeitrag in Deutschland auf ukrainisch.

Kinderbetreuung

Wie und wo kann ich meine Kinder betreuen lassen?

Ihre Kinder haben in Deutschland das Recht in einer Kindertageseinrichtung betreut zu werden, wenn sie noch nicht zur Schule gehen. Wenn Ihre Kinder älter als drei Jahre sind, können Sie sie in einer Kindertageseinrichtung, kurz Kita, betreuen lassen, damit Sie einer Arbeit nachgehen können. 

In der Stadt Trier müssen Sie sich online anmelden, um einen Kita-Platz für Ihr Kind zu bekommen. Diese Online-Anmeldung können Sie im Kita-Portal vornehmen.

Wenn ein Kind kommt

Schwangerschaft, Geburt, Familie, Beruf: Laden Sie sich hier eine INFO-Broschüre herunter!

Bankkonto

Benötige ich ein deutsches Bankkonto?

Um finanzielle Leistungen vom deutschen Staat erhalten zu können, benötigen Sie ein deutsches Bankkonto. Die Auszahlung des Arbeitslosengeld II erfolgt im Voraus für den Monat.
Ein Bankkonto ist ebenfalls wichtig, damit Ihnen Ihr Arbeitslohn ausgezahlt werden kann. Sie können Ihr Konto bei der Bank Ihrer Wahl einrichten lassen. 

Mit einem Basiskonto bzw. Girokonto können Sie unter anderem Bargeld abheben und einzahlen, Überweisungen tätigen, Lastschriften veranlassen, mit der Girokarte bargeldlos bezahlen und Online-Banking machen. 

Auskünfte über die Voraussetzungen zur Kontoeröffnung erhalten Sie hier.

Wohnen

Wo finde ich eine Wohnung?
Was brauche ich, um eine Wohnung zu mieten?
Wie bekomme ich Möbel?
Wie kann die Kaution gezahlt werden?

Das Jobcenter hat selbst keine Wohnungen zur Verfügung. Sie können sich aber an das Wohnungsamt der Stadt Trier wenden, wenn Sie Hilfe bei der Wohnungssuche benötigen. 

Außerdem können Sie auf den Suchportalen im Internet nach Wohnungsanzeigen suchen. Hier ein paar zur Auswahl:

Wohnungsanzeigen gibt es auch in den Zeitungen Trierischer Volksfreund und Wochenspiegel Trier in den Kleinanzeigen.

Wohnung mieten: Um eine Wohnung zu mieten, benötigen Sie vom Jobcenter eine Zustimmung, dass die Größe der Wohnung angemessen ist. Hier ist eine Übersicht, welche Mieten angemessen sind.

WICHTIG: Bevor Sie einen Mietvertrag unterschreiben, müssen Sie sich beim Jobcenter melden. Zur Anmietung benötigen Sie dann eine Mietbescheinigung, die Ihr Vermieter oder Ihre Vermieterin ausfüllen muss. 

Das Jobcenter kann die Miete auch direkt an den Vermieter überweisen. Wenn Sie damit einverstanden sind, müssen Sie diese Erklärung unterschreiben und an das Jobcenter schicken.

Erstausstattung der Möbel: Für Ihre ersten Möbel und Haushaltsgeräte können Sie vom Jobcenter Geld erhalten. 

Übernahme der Kaution: Das Jobcenter kann die Kaution in Form eines Darlehens für die Anmietung einer Wohnung übernehmen.

Deutsch lernen

Wo finde ich einen Deutschkurs?

Integrationskurse werden in Deutschland vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) organisiert.

Deutschkurse gibt es zum Beispiel bei folgenden Anbietern:

Gesundheit und Beratung

Wo kann ich mich impfen lassen?
Wo finde ich einen Psychologen oder Psychiater zur Unterstützung?

Für Ihre Gesundheit gibt es in Trier Anlaufstellen, die Sie unterstützen können. Damit Sie alle wichtigen Impfungen erhalten, bietet das Impfzentrum Trier immer montags und freitags eine Beratung auf ukrainisch an. Sie können sich auch den Flyer mit Informationen zum Impfen herunterladen. 

Kostenlose psychologische Beratung können Sie beim Psychosozialen Zentrum für Geflüchtete bekommen. Es bietet Beratung und Unterstützung und therapeutische Hilfe. Dort stehen Dolmetscher zur Verfügung.   

Unterstützung beim Ankommen

Wo finde ich Hilfe beim Deutsch üben?
Wo gibt es Freizeitangebote für die Familie?

Um Ihre Freizeit in Trier zu gestalten und um Unterstützung beim Ankommen zu erhalten, gibt es einige Angebote für Sie und Ihre Familie. 

Alle Informationen zu Angeboten und Beratungsdiensten finden Sie auf der städtischen Webseite www.integration-trier.de

Schulen und Freizeit

Wie kann mein Kind in der Schule unterstützt werden?
Wie können Freizeitangebote für mein Kind finanziert werden?

Ihr Kind muss in Deutschland zur Schule gehen, so lange es schulpflichtig ist. Kinder ab sechs Jahren gehen in die Grundschule. Zuständig ist die jeweilige Grundschule am Schulort. Für Kinder ab der Sekundarstufe I kann die Weiterführende Schule ausgewählt werden. Schulbücher können über die Schulbuchausleihe bei der Stadt Trier ausgeliehen werden. 

Das Jobcenter unterstützt Sie finanziell über das Gesetz zur Bildung und Teilhabe. Ihr Kind kann erhalten: 

  • Geld für Mittagessen in Schule und Kita
  • Geld für Schulausflüge und Klassenfahrten
  • Geld für den Schulbedarf 
  • individuelle Lernförderung
  • Möchte Ihr Kind in seiner Freizeit in einen Verein eintreten oder Kunst-, Musik- oder Sportunterricht nehmen, dann kann Geld zur Teilhabe am gesellschaftlichen Leben gezahlt werden.